Supervision2019-01-28T11:18:43+00:00

Supervision

Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.“

Aristoteles

Wo im Arbeitsalltag naturgemäß nur individuelle Wahrnehmungs-Ausschnitte der Gesamtsituation erfasst werden konnten, lädt Supervision ein, persönliche Anliegen und Teamprozesse in einer 360° Perspektive zu bearbeiten. Das eigene Handeln kann als Teil eines veränderbaren Gesamtgefüges erfasst und neu aufgestellt werden. Belastende Dynamiken lassen sich erkennen, bearbeiten und verändern. Hiervon profitiert nicht nur die Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit; auch der Stresspegel sinkt. Selbstverantwortung und Arbeitszufriedenheit steigen.

Supervision eröffnet neutrale Räume, in denen bedeutsame Themen professionell begleitet und besprochen werden können. Sie schützt vor spezifischer „Blindheit“ im eigenen Arbeitsumfeld und bietet Chancen dafür, sich für neue Sichtweisen zu öffnen, eigene Ressourcen zu aktivieren und professionelle Handlungskompetenzen zu erweitern.

Als Supervisorin bin ich Prozessbegleiterin und Moderatorin. Ziel meiner Tätigkeit ist es, impulsgebend zu unterstützen, hin zu Ihrem persönlichen Einklang von guter Arbeit und nachhaltigem Wohlbefinden, zu Stärkung und Entlastung im Arbeitsalltag. Alle Inhalte der Supervision unterliegen selbstverständlich der Schweigepflicht!

Im geschützten Rahmen greife ich Anliegen, Fragen, Probleme, Konflikte und Wünsche auf, biete ggf. alternative Sichtweisen an und führe verschiedene Gedankengänge zusammen. Dieses Setting erlaubt es sowohl Einzelpersonen als auch Gruppen und Teams, die eigene berufliche Rolle zu reflektieren, als auch emotional belastende Tätigkeiten und Veränderungsprozesse lösungsorientiert zu bearbeiten.

In der Supervision ist es meine Aufgabe, eine weitere Perspektive einzunehmen und mich als Beobachterin des Ganzen einzubringen. Zugleich sind eine gemeinsame Werteebene und Vertrauen die Basis dafür, dass auch zunächst heikle Themen in Kontakt gebracht und erfolgreich bearbeitet werden können.

Ich biete an:

  • Teamsupervision
  • Gruppensupervision
  • Fallsupervision
  • Einzelsupervision
  • Leitungssupervision
  • Team-Tage
  • Moderation

Mögliche Themen für Ihre Supervision:

  • Veränderungen der Arbeitssituation
  • „Schwierige“ Klienten
  • Abschied und Neuanfang
  • Konflikte und Mobbing
  • Hoher Krankenstand und Burn-Out
  • Frustration und Unbehagen
  • Unklare Aufgabenverteilungen
  • Umgang mit dem Team

Ziele für die Supervision können sein:

  • Stärkung und Entlastung
  • Klärung von Strukturen
  • Verbesserung von Kommunikation
  • Optimierte Zusammenarbeit
  • Konfliktlösung
  • Stressbewältigung
  • Qualitätsmanagement
  • Rückzugsvermeidung